Sprache
Call us on +43 316 231505
Client-Login

Verarbeitung von kontaminiertem Nassbaggergut

Nassverarbeitungslösungen für sowohl kontaminiertes als auch nicht kontaminiertes Baggergut.
Washed-Sands-670x520

ENTWÄSSERT & DYNAMISCH GEHANDELT

Das meiste kontaminierte Nassbaggergut wird heute direkt auf eine Deponiestelle gepumpt, wodurch das Problem nur verschoben, aber nicht gelöst wird. Selbst wenn dieses Material auf Deponien angenommen wird, wäre die Entsorgung aufgrund der Zusammensetzung und des hohen Gewichts extrem teuer.

Unsere Lösung

Mit den Lösungen von CDE kann kontaminiertes Nassbaggergut verarbeitet und aufbereitet werden, um Deponiekosten zu senken und Produkte für die Wiederverwendung und den Verkauf zu erzeugen.

Der erste wichtige Schritt ist das Entwässern des Nassbaggerguts, um die Verarbeitung zu erleichtern. Ohne die Entwässerung ist es sehr unwahrscheinlich, dass das Material von einer Deponie angenommen wird.

Zu dem Austragsgut, das wiederverwendet und verkauft werden kann, zählen Sand und Gestein zur Verwendung im Bausektor bzw. im Landschaftsbau und als Einstreu.

Der verbleibende Lehmanteil enthält Verunreinigungen, die vom Austragsgut abgeschieden werden, und er wird weiter entwässert, um eine einfache und kostengünstige Entsorgung auf einer Deponie sicherzustellen.

Organische Stoffe können dann entweder auf der Deponie entsorgt oder weiter aufbereitet werden. Das wiedergewonnene überschüssige Wasser durchläuft in der Regel eine Nebenkläranlage und kann wieder dem ursprünglichen Wasserlauf zugeführt werden.

Bei der weiteren Verarbeitung können Schwermetalle und Kohlenwasserstoffe aus dem Abwasserstrom beseitigt werden. Dadurch kann eine breitere Palette an problematischeren und somit lukrativeren Abfallströmen verarbeitet werden.

Projektgeschichten
; ;