Sprache
Call us on +43 316 231505
Client-Login

DÄNEMARKS FÜHRENDER SANDSPEZIALIST INVESTIERT IN EIN SYSTEM ZUR RÜCKGEWINNUNG VON FEINSTKORN

Dansand-AS-technical-manager-Claus-Arve-and-CDE-Group-business-development-manager-Allan-Esmann

EIN NEUER ANSATZ ZUR RÜCKGEWINNUNG VON FEINSTKORN

Dansand A/S, hat Pläne für ein neues, hochmodernes System zur Rückgewinnung des Feinstkorns bekannt gegeben, das von den Nassaufbereitungsexperten von CDE für seinen Hauptstandort in Addit, nördlich von Brædstrup/Dänemark, entworfen und konstruiert wurde. Das 1971 gegründete Unternehmen, das damals mehrere Kiesgruben besaß, wurde dank seines quarzreichen Vorkommens in Addit schnell zu einem der führenden Lieferanten von Quarzsand für die dänische Gießereiindustrie. Von dieser Basis aus baute das Unternehmen sein Know-how in der Herstellung von Produkten auf Quarzsandbasis aus, um die spezifischen Anforderungen der breiteren Beton- und Mörtelindustrie zu erfüllen.

Heute fördert und produziert Dansand A/S jedes Jahr über 500 000 t veredelten Quarzsand in mehr als 20 verschiedenen Mischungen und beliefert damit den Bausektor, verschiedene Industriezweige, Sportanlagen, Spielplätze und Baumärkte.

„Dies war unser primäres Mittel zur Sandgewinnung, aber jetzt, da wir den Grundwasserspiegel erreicht haben, müssen wir auf Bagger umsteigen, um sicherzustellen, dass wir die Gewinnungsaktivitäten fortsetzen können. Dies stellt uns vor neue Herausforderungen, und deshalb haben wir uns mit dem Team von CDE zusammengetan, um eine effiziente, hochpräzise Lösung zu entwickeln, mit der wir wertvolle Fraktionen von sehr feinem Baggersand aus großen Wasservolumina gewinnen können.“
Claus Arve, technischer Leiter bei Dansand A/S
Dansand-main-site-in-Addit-Location-of-the-future-CDE-plant-engineered-for-Dansand

DIE ERSTE IHRER ART IN EUROPA

Nach mehr als 5 Jahrzehnten Betrieb hat Dansand A/S, das sich im Besitz von PKB Holdings und Sibelco, einem der größten Mineralienlieferanten der Welt, befindet, in seiner Grube in Addit nun den Grundwasserspiegel erreicht. Das Unternehmen hat in der Vergangenheit mit Radladern Material abgebaut, aber jetzt sei ein neuer Ansatz erforderlich.

Allan Esmann, Business Development Manager bei CDE, erklärt, dass ähnliche Technologien zwar in anderen Regionen erfolgreich eingesetzt werden, die Waschanlage mit Baggereinsatz aber die erste ihrer Art sein wird, die CDE in Europa in Betrieb nimmt. „Wenn Dansand A/S mit dem Ausbaggern beginnt, muss der ausgebaggerte Sand vom Grundwasser getrennt werden, bevor er von Braunkohle und Schluff- oder Tonanteilen gereinigt und dann richtig dimensioniert werden kann. Im Mittelpunkt steht dabei unser EvoWash-Ultrafeinkorn-Rückgewinnungssystem mit optimierter Hydrozyklontechnologie, das nachweislich jedes wertvolle Korn zurückgewinnt und den Verlust von Qualitätsfeinkorn verhindert. Was dieses System so einzigartig macht, ist die maßgeschneiderte Zyklonzusammensetzung, die erforderlich ist, um sicherzustellen, dass Dansand A/S weiterhin seine sehr große Produktpalette herstellen kann, ohne bei der Qualität der verschiedenen Endprodukte Kompromisse einzugehen.“ 

Die Anlage wird Anfang 2024 in Betrieb gehen.

; ;