Sprache
Gegend
Call us on +43 316 231505
Client-Login

CDE feiert 30 Jahre Engineering Kompetenz auf der bauma

Das Nassaufbereitungsunternehmen konzentriert sich auf das Recycling von Abfällen und gibt bekannt, dass 100 Mio. Tonnen nicht mehr auf Deponien entsorgt werden.
Anfragen

Die diesjährige bauma wird Gastgeber einer bedeutenden Feier der technischen Kompetenz in der Aufbereitungstechnik sein, da CDE, ein weltweit führender Anbieter von Nassaufbereitungslösungen für Sand und Kies, für die Aufbereitung von natürlichen Rohstoffen und das Abfallrecycling sein 30-jähriges Bestehen feiert.

Das große Jubiläum findet zu einem Zeitpunkt statt, an dem bekannt gegeben wird, dass mit Hilfe von CDE-Lösungen in den letzten drei Jahrzehnten weltweit die Deponierung von mehr als 100 Millionen Tonnen Bau-, Abbruch- und Aushubabfälle von der Deponie vermieden werden konnte.

Seit seiner Gründung im Jahr 1992 hat CDE mehr als 2.000 bewährte Lösungen in über 100 Ländern erfolgreich geliefert. Heute beschäftigt das Unternehmen mehr als 500 Experten, die sich ausschließlich auf die Nassaufbereitung konzentrieren, darunter mehr als 120 Techniker mit insgesamt über 1.000 Jahren Branchenerfahrung.

Zu den CDE-Champions im Bereich der Nachhaltigkeit, die zu diesem Meilenstein bei der Vermeidung von Deponien beigetragen haben, gehören das norwegische Unternehmen Velde Pukk, mit der weltweit größten Nassaufbereitungsanlage für Bau- und Abbruchabfälle mit Sitz in Stavanger, und das in vierter Generation geführte Unternehmen D.A. Mattsson AB mit Sitz in der Nähe von Stockholm, Schweden, dessen Anlage dazu beiträgt, dass fast 100 % der eingehenden Baurestmassen nicht mehr auf Deponien entsorgt werden müssen.

Sie gesellen sich zu einigen der innovativsten Recyclinganlagen, die von CDE in der DACH-Region konzipiert und gebaut wurden, darunter die in der Schweiz ansässige WALO AG, deren CDE-Anlage mit einer Kapazität von 200 Tonnen pro Stunde eine Reihe von Rohstoffen verarbeitet, darunter Aushubmaterial und Eisenbahnschotter.

Darüber hinaus verändern die Lösungen von CDE auch die Kreislaufwirtschaft in Frankreich durch Partnerschaften mit dem Abfallrecycling-Pionier Sodextra S.A., der mit seiner CDE-Anlage mit einer Kapazität von 135 Tonnen pro Stunde inzwischen 70% der eingehenden inerten Bau- und Abbruchabfälle wiederverwertet, und mit dem gleichgesinnten Unternehmen Pélichet Albert SA mit Sitz in Cessy, dessen CDE-Anlage jedes Jahr bis zu 200.000 Tonnen inerte Baurestmassen aufbereitet.

Auf der diesjährigen bauma wird sich CDE auf seine Innovationen im europäischen Recyclingsektor konzentrieren. Eunan Kelly, Vertriebseiter für Nord- und Westeuropa, beschreibt die Geschichte von CDE mit dieser Messe:  

"Das besondere Engagement von CDE für technische Spitzenleistungen in der Nassprozessindustrie und die bauma sind eng miteinander verknüpft. Die Messe hat eine enorm wichtige Rolle in der Geschichte von CDE gespielt. Sie war Schauplatz vieler der größten Produktneuvorstellungen in unserer 30-jährigen Geschichte, Innovationen, die CDE weiterhin bei seiner Mission begleiten, eine nachhaltigere Zukunft zu schaffen; eine bessere Welt zu schaffen, eine Tonne nach der anderen.”

"Technologie von CDE treibt heute viele der innovativsten Recyclinganlagen in Europa an und trägt wesentlich dazu bei, Kunden und Regionen bei der Erreichung von Nachhaltigkeitszielen zu unterstützen, mit dem Ziel, eine Zero-Waste-Gesellschaft zu erreichen. Dies wird auf der bauma im Mittelpunkt stehen, wenn wir zeigen, wie wir die Branche dabei unterstützen, die Herausforderung anzunehmen und die Abfallproblematik zu bewältigen."

Christoph Baier, Vertriebsleiter von CDE für die DACH-Region, erklärt, dass das Unternehmen derzeit an der Lieferung seiner bisher innovativsten Recyclingwaschanlage in Europa arbeitet, um den Abfallrecycling-Sektor zu revolutionieren.

"Die Verwirklichung dieses Projekts ist ein Beweis für unser Engagement für prozeßtechnische Spitzenleistungen. Es reflektiert die Expertise, die wir bei CDE nutzen, um die Lösungen von heute zu generieren und zu entwickeln, die das Fundament der nachhaltigen Gesellschaften von morgen bilden werden. Wir freuen uns darauf, in den kommenden Monaten mehr über dieses Flaggschiff-Projekt und die Innovationen von CDE, die die europäische Kreislaufwirtschaft voranbringen, zu berichten."

CDE stellt auf der bauma 2022 in München (24.-30. Oktober) in Halle B2, Stand 528 aus.

MEHR INFORMATIONEN