Sprache
Gegend
Call us on +43 316 231505
Client-Login

Creagh Concrete

Northern Ireland
Broschüre herunterladen
Anfragen
Durch die Modernisierung der bestehenden Waschanlage im Steinbruch von Draperstown wurden vier Millionen Tonnen Material aufgeschlossen und die Lebensdauer des Steinbruchs so um zehn Jahre verlängert.

Tonnage

150tph

Material

, Sand und Kies

Output

Gewaschener Sand & Zuschlagstoffe

End Use
Betonblöcke
Fertigbeton
Bauprodukte

ANFORDERUNG

Creagh Concrete, ein langjähriger Kunde von CDE aus Nordirland, hat seiner vorhandenen CDE Anlage eine R2500 Grobstücksiebanlage sowie eine AggMax-Doppelwellenschwertwäsche hinzugefügt, um das Konglomerat noch effizienter und schneller als zuvor verarbeiten zu können.

Einige weitläufige Bereiche der Grube enthielten stark kompaktierte Ton-Sand-Kies-Konglomerate, welche nach der Gewinnung im Tagebau einer mobilen Brechanlage zugeführt werden müssen. Dem Brechprozess folgt die Klassierung auf mobilen Siebanlagen. Das Anliegen des Kunden war es, einen effizienteren Prozess einzuführen, um doppelte Manipulation zu vermeiden.

LÖSUNG

Der Einsatz einer R2500 Grobstücksiebanlage mit integriertem Aufgabesystem ermöglichte den Einsatz von 40-Tonnen-Muldenkippern und schloss die Notwendigkeit des Einsatzes von Schaufelbaggern für den Transport aus der Grube aus. Der Plattenbandförderer der R2500 ist in der Lage, selbst das schwierigste Aufgabegut zu bewältigen und das Infinity-Hochleistungssieb, das einen Bestandteil der R2500 bildet, schließt die Notwendigkeit eines weiteren mobilen Siebs aus. 

Um den vorhanden Backenbrecher von Creagh in das neue Anlagenkonzept bestmöglich integrieren zu können wurde der Prozess so konzipiert, dass eine doppelte Manipulation des Überkorns nun entfällt.Zudem wurde eine zweite AggMax-Schwertwäsche in den Waschkreislauf integriert, um das Konglomerat aufzulösen und den Sand freizusetzen, der anschließend entfernt wird, bevor die Zuschlagstoffe der ursprünglichen Schwertwäsche für eine noch effizientere Reinigung zugeführt werden.

ERGEBNIS

Nach dem neuen Upgrade verarbeitet Creagh derzeit bis zu 150 Tonnen Rohgutaufgabe pro Stunde. Das Unternehmen stellt hochwertigen Betonsand und Zuschlagstoffe her, die dem vorhandenen Brecherkreislauf zugeführt werden, um die Produktion von 20 mm- und 10 mm- Zuschlagstoffen sowie die Gesamtsandproduktion zu erweitern.

Projektgeschichten